Semesterantrittsessen

Von Jonas Groner, 11. April 2014
Wie jedes Semester begannen wir auch dieses mit einem guten Essen, denn dieses hält ja bekanntlich Leib und Seele zusammen.
Das Semesterantrittsessen bietet für uns als Aktivitas auch immer wieder die Möglichkeit, Freunden und Verwanden, sowie natürlich auch unseren lieben alten Herren, unser schönes Haus herausgeputzt zu präsentieren und darüber hinaus unsere Kochkünste zu präsentieren.
Diese Aufgabe hatten in diesem Semester unsere Bundesbrüder Alexander Sperlich, Dennis Walterskötter und Maximilian Wirth, die uns in diesem Semester als Einstieg eine wunderbare Hochzeitssuppe servierten. Als Hauptgang gab es anschließend fabelhaftes Wildragout mit Knödeln und Rotkohl als Beilage und als abschließendes Dessert einen Himbeertraum.
Wie in jedem Semester wurde auch in diesem Semester mit viel Appetit gegessen, allerdings, zur Freude der Aktivitas, mit weit mehr alten Herren als in den Semestern zuvor!

Alles in allem war es ein sehr gelungener und fröhlicher Abend mit einem exzellenten Essen!
An dieser Stelle gilt besonderer Dank dem bereits zuvor erwähnten Kochteam.
MEDION Digital CameraMEDION Digital CameraMEDION Digital CameraMEDION Digital CameraMEDION Digital Camera

Das Winterfest

Das Winterfest im 189. Couleursemester
Von David Sinder, 18. Und 19. Januar 2014.
Neben dem, von der Aktivitas geschlagenen, Heidelberger Schlosskommers war das Winterfest einer der Höhepunkte des vergangenen Wintersemesters.
Obwohl wir dieses Jahr auf einen offiziellen Begrüßungsabend verzichteten kamen viele Bundesbrüder bereits Freitag zusammen, um gemeinsam das eine oder andere Bier zu trinken und über die Themen der anstehenden Convente zu diskutieren. Wie üblich startete die Aktivitas den Samstag mit einem gemeinsamen Essen, um anschließend, gestärkt auf dem Cumulativconvent zu erscheinen. Am Abend konnten wir dann viele Alte Herren, Freunde und drei Chargenabordnungen aus Münster und Bochum auf unserem Haus empfangen und mit ihnen einen schönen Kommers feiern. Der durch unseren Senior Jan Gövert souverän geschlagene Kommers erreichte seinen Höhepunkt in der Festrede von Dr. Christoph Lamers zu Thema Krisenmanagement im Katastrophenfall. Im Anschluss fanden sich, wie so häufig nach Kommersen, viele Gäste und Bundesbrüder im Keller zusammen, um gemeinsam weiter zu feiern.
Den Morgen des folgenden Sonntags verbrachten wir gemeinsam, bei einem, von unserem lb. AH Msgr. Otto Brauer geleiteten Gottesdienst und dem, mittlerweile üblichen, Brunch auf unserem Haus.

Grünkohlessen

Was wäre das Studentenleben ohne gutes Essen?
Neben dem Semesterantrittsessen, welches zu Beginn eines jeden Semesters von der Aktivitas ausgerichtet wird, veranstalten wir in jedem Wintersemester ein internes Grünkohlessen auf unserem Haus.
Am 11. Dezember war es wieder soweit, neben dem obligatorischen Grünkohl, den Kartoffeln und dem Kassler sorgten große Mengen Pinkel und Mettwurst dafür, dass niemand das Haus hungrig verlassen musste.
Um die Verdauung nach diesem ausgiebigen Essen etwas anzuregen ist es mittlerweile üblich anschließend den Nordstern, ein nicht weit abseits unseres Hauses gelegenes Lokal, zu besuchen und dort zu kegeln.
In diesem Jahr konnten sich besonders die neuen Füchse über gute Platzierungen bei nahezu jeder Runde freuen.

Abseits der internen Veranstaltungen sind Gäste natürlich immer herzlich eingeladen, uns auf unserem Haus zu besuchen.

Die Nikolaus-Fuxenkneipe

Eine Kneipe ist immer eine gute Gelegenheit für junge Füxe ihr gesammeltes Wissen über unseren Comment unter Beweis zu stellen und zu festigen. Aus diesem Grund wird in jedem Semester eine unserer Kneipen von einem Präsidium aus Füxen geleitet.
Für die Dauer der Kneipe ordnen sich alle Burschen den anwesenden Füxen unter und gehorchen diesen aufs Wort.
Im Wintersemester fällt diese Kneipe traditionell auf den Nikolaustag, also den 06. Dezember.
Die Nikolaus-Fuxenkneipe des Wintersemesters 2013/2014 hatten die Füxe Jonas Groner (im Offizium) und Lukas Hinxlage (im Inoffiz) unter sich aufgeteilt, so hatten beide die Möglichkeit sich zu beweisen.
Im gemütlich eingerichteten Keller des Hauses konnten wir eine sehr bierselige und in Teilen turbulente Kneipe erleben, an der wohl ein Großteil der anwesenden Bundes-, Kartell- und Farbenbrüder ihren Spaß hatte.
Vor allem die Prinzipienrede zum Thema Religio weckte das Interesse der Corona.

Wir bedanken uns bei allen Gästen und freuen uns auf weitere, gut besuchte Veranstaltungen.

Vortrag: Das System der Feuerwehr in der Stadt Münster

Um über den Tellerrand unseres eigenen Studiums hinauszuschauen und unserem Prinzip der Scientia, also der Wissenschaft, gerecht zu werden, veranstalten wir regelmäßig Vorträge und Seminare.
Dem großen Interesse unseres aktuellen Seniors Jan Gövert für die Brandbekämpfung ist es zu verdanken, dass wir am 26. November den Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr in Münster Herrn Brandoberinspektor Erich Boog auf unserem Haus begrüßen durften.
Hauptberuflich im Deutsch-Niederländischen Korps in Münster beschäftigt, ist Herr Boog bereits seit 1980 bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv, zuerst in Coesfeld, seit 1990 in Münster.
In seinem langen, aber zu keiner Zeit langweiligen Vortrag klärte er die anwesenden Aktiven und Gäste über die Behördenstruktur, die Dienstroutine und die weitreichenden Aufgaben der Feuerwehr, von der Brandschutzerziehung bis zur Brandbekämpfung, auf.
Großes Interesse riefen auch die Geschichten und Anekdoten auf, welche teils erheiternd, teils warnend sein Vortrag ergänzten.
Wir bedanken uns bei allen Zuhörern, bei unserem Senior Jan Gövert, der diese Veranstaltung auf die Beine gestellt hat und besonders herzlich bei Brandoberinspektor Erich Boog, für seinen höchst informativen Vortrag.

P1030829

Die Beachparty

20 Jahre Beachparty auf dem Haus des KStV Ravensberg und ihr habt dieses Jubiläum mehr als angemessen mit uns gefeiert.
Am 15. November hatte die Aktivitas, wie es mittlerweile Tradition ist, zur alljährlichen Party mit 8 Tonnen Sand, großen Mengen Cocktails und viel guter Laune geladen und mehr als 400 Gäste sind dieser Einladung gefolgt.
Bei sommerlichen Temperaturen haben wir gemeinsam den Keller zum Strand gemacht und bis in die frühen Morgenstunden gefeiert, dafür bedanken wir uns herzlich und laden euch ein, noch viele weitere Jahre legendäre Beachpartys mit uns zu feiern.

Fotos von der Party wird es in Kürze auf Facebook zu sehen geben.

Ankneipe des Wintersemesters 2013/14

Zu Beginn des laufenden Semesters hatte die Aktivitas des KStV Ravensberg, zusammen mit der Aktivitas der KDB Alania zu einer gemeinsamen Ankneipe geladen.
Sowohl das Hochoffiz als auch das Offiz, geschlagen vom Senior Alaniae, verliefen in gewohnt gesittetem und doch stimmungsvollem Rahmen und beinhalteten neben einer interessanten Prinzipienrede auch zahlreiche Receptionen, Promotionen und sogar einer Philistrierung Seitens der Alania.
Das Inoffiz, welches von meinem Bb und Consenior Fabian Scherer geschlagen wurde, war an Heiterkeit und Spaß kaum zu übertreffen. Während sich die beiden Zapfen immer wieder in perfekt vorbereiteten Spielen gegenseitig übertrafen und bei einige Bundes- und Farbenbrüder ungeahnte Talente, zum Beispiel im Bereich Pantomime und dem Erkennen verschiedener Weine, zum Vorschein kamen, konnten die Bierfuchsen die Getränkeversorgung nur mit Mühe aufrecht erhalten.
Zum Abschluss des Abends konnten sich sowohl die Corona als auch das Präsidium noch mit Mettbrötchen stärken und sich bei Bier und Wein im Keller unterhalten.
Im Namen der Aktivitas möchte ich mich bei allen Gästen, besonders bei unserem Bierorgler für diesen schönen Abend bedanken und lade herzlich ein, uns bei weiteren Veranstaltungen zu besuchen.

Semester-Antrittsessen des WS 2013/14

Wie zu Beginn eines jeden Semesters wollte sich die Aktivitas des KStV Ravensberg es sich auch in diesem Wintersemester nicht nehmen lassen Freunde, Verwandte, Gäste und nicht zuletzt sich selbst mit einem köstlichen 3-Gänge- Menü zu verwöhnen.
Nach langen Beratungen und Diskussionen stellte das Kochteam, gebildet aus den Bundesbrüdern Lukas Hinxlage, Jonas Groner, Maximilian Wirth und Philipp Winkels, das Menü vor.
Als Vorspeise gab es Kartoffelsuppe mit Kräutercroûtons, zum Hauptgang wurden Pasteten mit Ragout vom Huhn und wildem Reis gereicht und den krönenden Höhepunkt bildete die Nachspeise, Williams Christ Birnen mit Stippmilch, welche, je nach Geschmack, mit köstlichem Rum verfeinert werden konnte.
Die große Mühe, welche sich die Aktivitas, allen voran der Chefkoch, Philipp Winkels mit der Vorbereitung des Essens gemacht hatte, zahlte sich aus und von den nahezu 40 Anwesenden war ausschließlich Lob zu hören.
Wir sind froh, dass wir mit dieser traditionsreichen Veranstaltung regelmäßig eine große Zahl von Gästen auf unser Haus bewegen können und freuen uns auf weitere großartige Veranstaltungen im Verlauf des Semesters.

P1030698 Založení společnosti .

Neue Ravensberg-Homepage

Mit dem neuen Semester kommt eine neue Homepage! In der optimierten Webpräsenz enthalten ist nun enthalten ein Kalender mit den Veranstaltungen unseres Semesterprogramms und eine Verknüpfung mit unserer Facebook-Seite. Weiterhin finden sich nun auch vermehrt Bilder zu vergangenen Veranstaltungen. Wir wünschen viel Spaß mit der neuen Internetseite!

ws1314